Kürzlich konnte in unserem Haus der fünftausendste Teilnehmer an einer Familienaufstellung begrüßt werden. Eine Untersuchung belegt die positive Wirkung und ergab, dass Aufstellungsarbeit bei qualifizierten Fachleuten auch Jahre später noch als hilfreich bewertet wird.

Familienaufstellungen sind in aller Munde. Sie werden aber auch kontrovers diskutiert. Die Begeisterung von Teilnehmern nach einem Aufstellungsseminar könnte euphorisches Strohfeuer sein, wird eingewandt. Und guruhaftes Gehabe mancher Trainer weckt den Verdacht, Aufstellungen seien esoterischer Hokuspokus. Wir bieten nn selber seit 12 Jahren Aufstellungsseminare an und unswurde bei einer Befragung von hunderten Teilnehmern die nachhaltige Wirkung der Aufstellungen mehr als bestätigt. Dies deshalb, weil neben einem Vorgespräch auch eine anschließende Begleitung angeboten wird.

Die Antworten belegen, dass auch nach Jahren positive Effekte bei den Betroffenen feststellbar sind. So bezeichnete über 90 Prozent der Befragten ihre Teilnahme als sinnvoll für sich selbst. 86 Prozent empfanden die Wirkung der Aufstellungsarbeit als nachhaltig oder sehr nachhaltig. Die Studie und viele Kundenaussagen sind unter: http://www.instituthuemer-aufstellung.at für Interessierte einsehbar.

Was ist eine Familienaufstellung
Jeder von uns kennt den Drang nach Veränderung und hat Angst davor. Wenn berufliche oder private Probleme trotz gutem Willen und vorhandener Fähigkeiten nicht zu lösen sind, dann ist die Antwort oft in einem der sozialen Systeme, der wir angehören zu finden. Also etwa im beruflichen Umfeld oder in der Familie. Es braucht meist eine innere Klärung, um erste Schritte zu setzten.

Wie funktioniert eine Aufstellung
Der Fragesteller erzählt von seinem Problem und sucht sich in der Gruppe (6 bis 12 Personen) Stellvertreter für z.B. Familienangehörige oder Arbeitskollegen. Diese entwickeln Wahrnehmungen und Empfindungen, die den tatsächlichen Gefühlen der nicht anwesenden Personen entsprechen, obwohl sie diese überhaupt nicht kennen. Beinahe immer bestätigt dies auch der Fragesteller. So erkennt man verborgene Muster, Konflikte und Belastungen und kann durch Umgruppierungen im System eine heilsame Wirkung auf die Situation erreichen. Oft werden „innere belastende Bilder“ völlig auf den Kopf gestellt Das Aha- Erlebnis wirkt erleichternd, weil plötzlich klar wird, warum alle bisherigen Lösungsversuche nicht gelingen konnten.

Unverbindliche Teilnahme jederzeit möglich
Als gemeinnützige Gesellschaft bietem wir jedem die Möglichkeit bei einer der wöchentlichen Aufstellungen kostenlos oder zu einem geringen Beitrag als Zuschauer teilzunehmen. Anmeldungen sind unter: http://www.instituthuemer.at, office@instituthuemer.at oder 07613 45000 möglich.

Familensysteme wirken sehr stark. Wenn jemand augeschlossen oder vernachläßigt wird, dann wirkt sich das über Generationen belastend aus

Familensysteme wirken sehr stark. Wenn jemand augeschlossen oder vernachläßigt wird, dann wirkt sich das über Generationen belastend aus

Advertisements